Die Antworten :
TBS in ca. 4 Akten

Stand Dezember 2006 laut KBA Auskunft! (Danke Uli "Estrella")

TBS mit Typschlüsselnummer 136:  754 x "Rechtsträger"
TBS mit Typschlüsselnummer 168:  188 x "Schubkarre"

Aus dem Triumph Rat forum 2018.(Danke Jan)

Ive got one of these (the wife might tell me off), a red/black TBS registered on 4th October 1997. Ive replaced an air filter housing (it had a hole possibly for an alarm light) indicating the component was made in June 1997. Who has the oldest and how many 1997 ones are left?

Regards

This doesn't answer your questions, but...

The guy who gave it to me said he got it directly from Triumph in the UK.
Quote:

Thunderbird Sport
Model Years : 1998 through 2004
Production Run: From 7 July 1997 through 30 December 2003
Total Production Run ( All models Years : 1998-2004) 
5,802 ( of Those 1,438 were shipped to the U.S.A. )


Allgemeines zur Thunderbird Sport

 von Dirk "Medir" Meurer 

Nach einem erfolgreichen Beginn 1998 und einer (vorerst ???) letzten Modell-Pflege im Jahr 2000 wurde die Produktion der Thunderbird Sport leider eingestellt.
Im Nachhinein dürfte so manch einer froh sein, noch eine TBS "ergattert" zu haben, manch anderer wird sich ärgern.


Warum wurde die Produktion eingestellt ???

Warum die Produktion der TBS eingestellt wurde war mir -und vielen anderen- ein Rätsel. Daraufhin habe ich über die "Feedback-Seite" bei Triumph-Deutschland, diesbezüglich nachgefragt und auch sehr schnell eine freundliche Antwort bekommen.

Hier die Antwort:

Sehr geehrter Herr Meurer,

vielen Dank für Ihre Email.
Ihre Homepage ist sehr interessant und gut gestaltet! Sie hat uns wirklich sehr gefallen.
Warum wurde die T-Bird Sport aus dem Programm genommen? Nun, auch wir von Triumph Motorrad Deutschland bedauern diese Entscheidung sehr, war doch die T-Bird Sport ein Verkaufserfolg in Deutschland und Österreich. Aber in anderen Märkten hatte sie es schwer. So ist sie gerade auf dem größten Markt weltweit, der USA, gar nicht so recht angekommen. Kunden, die sich für einen Klassiker interessierten, haben zur Thunderbird, Legend TT oder Adventurer gegriffen. Kunden, die Sportler suchten, entschieden sich für Daytona, Speed Triple oder Sprint RS. Somit war die Thunderbird Sport in Märkten außerhalb Deutschlands schwierig zu positionieren und somit zu verkaufen. Und da Triumph Motorcycles für den Weltmarkt produzieren und wirtschaftlich arbeiten muss (wie Sie wissen, wurden sehr hochwertige und damit auch teure Komponenten bei der T-Bird Sport verbaut - einstellbare Federelemente etc.), wurde die Produktion der T-Bird Sport leider eingestellt. Prospekte etc. über die Thunderbird Sport haben wir leider nur noch in unserem Archiv, also keine mehr, die wir verschicken könnten. Und Testberichte haben Sie ja nahezu vollzählig auf Ihrer Homepage, so daß wir Ihnen auch keine weiteren schicken könnten.
Nochmals, vielen Dank für Ihre Email und weiterhin viel Spaß mit Ihrer T-Bird Sport!
Mit freundlichen Grüßen
Martin Driehaus Triumph Motorrad Deutschland - Marketing -

Nun, da haben wir's...die Argumente sind -aus wirtschaftlicher und marktpolitischer Sicht- verständlich und logisch. Aus ideeller und persönlicher Sicht, der Kunden, die bereits eine T-Bird Sport besitzen und derer, die keine neue Maschine mehr bekommen können - schade !
Ich hoffe jedoch für mich und andere Besitzer, daß Zubehör- und Ersatzteile noch lange im Programm von Triumph bleiben.
Ein kleiner Trost ist jedoch, daß sich die TBS vielleicht mal zu einem Klassiker und einer Rarität entwickelt.
...und sollte die Produktion doch noch'mal aufgenommen werden, dann haben wir die ECHTEN !!!! ;-)


 

Technisches 

Motor:
· bewährter 885 ccm flüssigkeitsgekühlter 3-Zyl.-Reihenmotor, DOHC, 12 Ventile, 78 PS/57 kW
· Motor schwarz beschichtet, im klassischen Design mit polierten Kühlrippen
· Wartungsfreundliche Hydraulikkupplung
· Sportlich-klassisch gelochte Airbox-Abdeckung
· Digital-induktive Zündung für optimale Verbrennung
· Gut abgestimmtes 6-Gang-Getriebe
· Verchromte Krümmer
· Schlanke, elegante Schalldämpfer Fahrwerk:
· Leichter Zentralrohrrahmen, Motor mittragend
· Kompakte Aluschwinge
· Zentralfederbein hinten mit ferneinstellbarer Federbasis, einstellbarer Druckstufendämpfung und Zugstufendämpfung
· 43mm Telegabel, einstellbar in Federvorspannung, einstellbarer Druckstufendämpfung und Zugstufendämpfung
· Sportbereifung auf breiten Speichenrädern
· Stahlflexbremsleitungen vorn
· Vierfach verstellbare Brems- und Kupplungshebel
· Sitz mit eingeprägtem Triumph-Logo
· Klassische Instrumentenkonsole inkl. Tachometer, Kilometerzähler und Tageskilometerzähler, Drehzahlmesser,
  Warnlampen für Blinker, Fernlicht, Öldruck, Benzinreserve, Motortemperatur und Leerlaufanzeige
· Warnblinkanlage
· In Handarbeit aufgetragene Zierlinien
· Verchromtes Tankemblem
· Kurze vordere und hintere Schutzbleche in Motorradfarbe lackiert

Farboptionen:
· Opal White mit Tangerine-Einsatz und goldfarbenen Zierlinien
· Racing Yellow & Black
· Red & Black

Neue Ausstattungsmerkmale für 2000:
1. Schalldämpfer neu (beidseitig) angeordnet
2. Neue Farbvariante

Modell Varianten
von Holger  "Das Urgestein" Utke

1997 bis 1999

 -Farben: Gelb/Schwarz und Rot/Schwarz
 
-Doppelauspuff rechts ("Rechtsträger")
 
-Alufelgen von Akront
 
-Heckrahmen mit hohen Soziusraten
 
....Vereinzelt wurden Gehäusedeckel am Motor verbaut, in die "Triumph" eingeprägt ist (hab ich aber nur 2mal gesehen)
 
Kann sein, dass es noch vereinzelte Modelle mit Mikunis gibt, aber eigentlich wird dieses Modell komplett mit Keithins ausgerüstet.
 
Witzigerweise wurden an dem Moped verschiedene Krümmer verbaut (ich vermute 2 Zulieferer). Optisch sind die nahezu gleich. Eine Version zieht sich allerdings weiter runter.......und setzt so in Kurven schneller auf.
 
Wahrscheinlich das Hauptproblem: Defekte Zündspule. Wenn mich nicht alles täuscht waren nur Modelle 97-99 von der Zündspulenarie betroffen.
------------------------------------------------

2000
 
-Farben: Gelb/Schwarz und Creme/Orange  ("Spiegelei")

-Beidseitiger Auspuff ("Schubkarre")

-geänderter Heckrahmen mit tieferen Soziarasten

-Verchromte Stahlfelgen aus Italien (Akront hat zwischenzeitlich Pleite gemacht)

 ------------------------------------------------
 
"PAUSEN UMBAU MIT DISKUSSION"
 
------------------------------------------------

 2003
 
-Farbe: Orange/Schwarz
 
-Kennung geändert: von 309 RT wird 309RD. Bin mir nicht sicher, aber ich glaube, ab 2003 ist das Ding vorne einen Zahn länger übersetzt---von wegen Geräuschmessung). Dadurch gibt's ne neue Euro-Zulassung mit anderen Reifenfreigaben als für die alte....bla, bla, bla...
 
Ob es auch Änderungen an den Bedüsungen gibt, kann ich nur vermuten
 
-Änderung der Zulieferer: z.B. bis 2000 Auspuff von Motad...danach aus China. Genau wie ab 03 alle Chromteile aus China kommen......deutlich schlechtere Qualität
 
Alles drumherum bleibt so.
------------------------------------------------
 
2004
 
Farbe: Schwarz/Gelb
 
...sonst nix Neues
 
....danach ist Schicht
 
 
So allgemein:
 
Triumph verbaut was gerade so da war oder anderte in den laufenden Serien die Zulieferer. Da fallen mir z.B. die Instrumente und die Zündspulen ein.
 
Ach übrigens: vom 2000er Modell wurden in Deutschland 97 Stück abgesetzt. Wer hat nun das exklusivere Modell? :-) ( siehe oben:188 d. Setzer!)

Testberichte

Allerlei  an Testberichten aus Motorradzeitschriften  hat Ralf als *.pdf gespeichert

Anfragen an :  legend.tt *ätt* gmx.net


Alle Angaben, technische Daten etc. ohne Gewähr aber nach besten Wissen und Gewissen!




ZURÜCK